Archiv für den Monat: November 2011

Der Bueffelelefant

Die  Big  Five  sind  das  Ziel  der  Großwildjäger  in  Afrika:  Elefant,  Nashorn,  Büffel   (das  Tier,  nicht  die Nationalität ),  Löwe  und Leopard die  angesagten Trophäen.  Toller  Sport,  tolle  Wohnungsdekoration!  Wir sind keine  Jäger,  wir  sind Mountainbiker,  wir  besteigen Berge,  wir  haben trotzdem unsere  Big Five.  Es sind die großen Bike-Berge,  die Klassiker um Innsbruck,  es  müssen nicht  genau fünf,  können auch mehr sein, man schafft sie selten alle in einer Saison. Weiterlesen

Die Gargglerin

Unscheinbar und wunderschön, etwas entgarggelt, zergarggelt und völlig vergarggelt steht sie da im hinteren Gschnitztal. Die Gargglerin. Zwar hoch über dem Tal, aber zwischen prominenten Berggipfeln, dem mächtigen Habicht und den geheimnisumwobenen Tribulaunen, liegt ihre Schönheit im Verborgenen, in ihrem Inneren. Ihr Kalkstein Gipfelaufbau ragt nur die letzten 200 Meter wie ein zersetzter Zahn aus kantigen Granitbrocken und steilen Grasflanken heraus. Nach dem Aufstieg über verblocktes Gelände auf den hügelartigen Rücken sieht sie immer noch recht unspektakulär aus, wie eine von vielen in der Region. Führt der Weg auf den Gipfel gar über einen Klettersteig? Lohnt es sich ein Rad hier hinaufzutragen? Weiterlesen

Indian Summer

„Die Seele eines Menschen kann nur so schnell reisen, als die Füße ihn tragen“. Indianisches Sprichwort

Der Herbst ist ein Bike-Karussell, das sich dreht, bis einem schwindelig wird. Am Abend erst, beim Bier, hat die Seele etwas Zeit, aufzuholen. Doch am nächsten Morgen geht es von neuem zu schnell. Mit Vertrider-Kollege Gerhard geht es los auf die nächste Tour. Der nächste Berg, einer der „Big Five“, einer der grossen Bike-Klassiker Tirols. Weiterlesen